Herzstillstand auf einem Flug nach Schweden

Ein schwedischer Geschäftsmann befand sich an Bord eines Flugzeuges auf dem Weg von der Türkei nach Schweden als die Besatzung über den Lautsprecher nach einem Arzt fragte.

Ein 35-jähriger Passagier hatte einen Herzstillstand erlitten und brauchte dringend ärztliche Hilfe. Der schwedische Geschäftsmann ist zwar kein Arzt, hatte jedoch einen FRED easyport Taschendefibrillator in seinem Handgepäck. Zusammen mit einer anderen Passagierin, einer Kardiologie-Krankenschwester, konnte er die notwendigen Wiederbelebungsmassnahmen einleiten. Als das Flugzeug den Flughafen von Stockholm erreichte, hatte sich der Zustand des Patienten stabilisiert.

Der Defibrillator hat also dem Patienten ein zweites Leben geschenkt!

Weitere Details zu dieser Rettung finden Sie hier (in Schwedisch).