FRED easyport Erfolgsgeschichte aus dem Tessin

Fondazione Ticino Cuore meldet:

 „Am 4.6.12 brach im Tessin ein 57-jähriger männlicher Patient mit Kammerflimmern zusammen. Er wurde mit FRED easyport zweimal defibrilliert mit 120 Joule bis der Puls wieder spürbar wurde und der Rettungswagen eintraf. Der Patient hatte einen STEMI (ST Elevation Myokard Infarkt) und wurde bei vollem Bewusstsein hospitalisiert.“

„Ein 44-jähriger männlicher Patient wurde am 13.3.12  mit Brustschmerz zum Hausarzt gebracht. In der Praxis entwickelte sich ein Kammerflimmern sodass er vom Arzt mit einem FRED easyport und 120 Joule defibrilliert werden musste. Auch er wurde danach mit einem STEMI (ST Elevation Myokard Infarkt) hospitalisiert. Beiden Patienten geht es gut ohne jegliche neurologische Schäden.“